Archives

Sanierung der „Auquelle“

Im Rahmen einer routinemäßigen Befahrung mit einer Kamera wurde festgestellt, dass in die Quellfassungsrohre Wurzeln eingewachsen sind. Aus diesem Grund musste die in den siebziger Jahren gebaute Quelle saniert werden.

Bereits im April 2021 wurde mit den ersten Vorarbeiten begonnen. Anfang Juli starteten die 4-wöchigen Bauarbeiten und konnten nun abgeschlossen werden. 

Die 95m lange und 5m tiefe „Auquelle“ wurde komplett saniert und neu gefasst bzw. verrohrt. Die Arbeiten wurden vom Bautrupp von OÖ Wasser in Zusammenarbeit mit diversen heimischen Unternehmen durchgeführt.Diese Baumaßnahme mit Kosten in der Höhe von ca. € 60.000 war unbedingt erforderlich, um auch weiterhin die gewohnte Trinkwasserqualität liefern zu können. Die Quelle bringt derzeit ca. 100 m³/Tag.

Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-2
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-3
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-5
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-6
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-7
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-8
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-9
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-9
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-11
Wassergenossenschaft-BL-Sanierung Auqelle-10
previous arrow
next arrow

Thomas Mayerhofer zum neuen Obmann gewählt

Nach elf Jahren an der Spitze der Wassergenossenschaft Bad Leonfelden übergab Albert Mayer die Verantwortung in jüngere Hände. Bei der Mitgliederversammlung am 7. Februar wurde Thomas Mayerhofer einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Als Dank und Anerkennung für das langjährige und verdienstvolle Wirken erhielt Albert Mayer den Titel „Ehrenobmann“ der Wassergenossenschaft Bad Leonfelden verliehen.

Die neuen Kontaktdaten der Wassergenossenschaft Bad Leonfelden sind ab sofort:

Thomas Mayerhofer
Haid 48
4190 Bad Leonfelden
0664/167 1900
obmann@wasser-badleonfelden.at
www.wasser-badleonfelden.at

Wassergenossenschaft-Neuer Obmann-2
Wassergenossenschaft-Neuer Obmann-1
previous arrow
next arrow

Dürnau: Meilenstein für Wasserversorgung

Nach einem Jahr Bauzeit konnten nun die zwei neu errichteten Bohrbrunnen mit einer Tiefe von jeweils 100 Metern, der Zwischenspeicher mit Pumpstation und die 2000 Meter lange Transportleitung in Betrieb genommen werden. Die neuen Anlagen sind mit moderner Steuerungstechnik ausgerüstet und mit der Steuerung beim Hochbehälter verbunden.

Diese Investition in Höhe von ca. € 600.000,- ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherstellung der Wasserversorgung von Bad Leonfelden.

Bei der offiziellen Inbetriebnahme am 14. September 2019 konnten sich zahlreiche Besucher von der Komplexität der gesamten Wasserversorgung ein Bild machen und waren sichtlich begeistert.

Wassergenossenschaft-Bohrbrunnen Duernau5
WG Dürnau
Dürnau Lieftquelle Schacht
WG Dürnau Mai 2019
Liftquelle
Dürnau Eröffnung
previous arrow
next arrow

Wasserversorgung gesichert

Sehr geehrte Wasserbezieher!

Durch die ausgiebigen Niederschläge in letzter Zeit sind die Quellschüttungen entsprechend angestiegen, dadurch hat sich die Wasserversorgung wieder normalisiert. Dank des Verständnisses und dem sorgsamen Umgang mit Trinkwasser unserer Wasserbezieher haben wir die bisher längste Trockenperiode ohne gravierende Einschränkungen überstanden. 

Errichtung neuer Bohrbrunnen

Aufgrund der teilweise extremen Trockenheit im vergangenen Jahr wurde die Wasserversorgung stellenweise zu einer großen Herausforderung. Durch den sich abzeichnenden Klimawandels ist mit solchen Trockenphasen zukünftig öfter zu rechnen. Um darauf vorbereitet zu sein, errichten wir in der Ortschaft „Dürnau“ zwei weitere Bohrbrunnen mit rund 100 Metern Tiefe. Erste Ergebnisse hinsichtlich Menge und Qualität sind als optimistisch zu beurteilen. Um das Wasser der Brunnen ins Versorgungsnetz einspeisen zu können, ist eine zusätzliche Pumpstation und eine 2.500 Meter lange Transportleitung zu errichten.

Die Gesamtkosten für diese Anlagenerweiterung belaufen sich auf rund 600.000,- Euro. Wenn wir – wie geplant – die Brunnen im Frühjahr 2019 in Betrieb nehmen können, ist das ein wichtiger Beitrag  zur sicheren Wasserversorgung unserer Kurstadt Bad Leonfelden. 

Bohrbrunnen-Duernau-6
Bohrbrunnen-Duernau-5
Bohrbrunnen-Duernau-3
Bohrbrunnen-Duernau-4
Bohrbrunnen-Duernau-2
Bohrbrunnen-Duernau-1
previous arrow
next arrow

Aufruf zum Wassersparen

Sehr geehrte Wasserbezieher der Wassergenossenschaft Bad Leonfelden!

Seit Ende April ist die Schüttung unserer Quellen stetig zurückgegangen. Im Gegensatz  dazu ist der Wasserverbrauch in den letzten Wochen erheblich angestiegen (von 950.000 auf 1.150.000 Liter/Tag). Die Niederschläge seit Mai haben nicht ausgereicht, um die Schüttungsmenge der Quellen zu erhöhen.

Laut Wetterprognose der ZAMG ist in den nächsten Wochen – abgesehen von lokalen Gewittern – mit wenig Niederschlag zu rechnen. Es ist daher anzunehmen, dass die geringe Quellschüttung noch einige Wochen andauern wird,

Um die Trinkwasserversorgung während dieser Trockenperiode aufrecht halten zu können, ersuchen wir alle äußerst sorgsam mit dem Trinkwasser umzugehen.

  • Unnötiger Wasserverbrauch soll unter allen Umständen vermieden werden.
  • Rasenbewässerung und Autowaschen mit Trinkwasser in den nächsten Wochen bitte gänzlich unterlassen.

Sobald sich die Lage entspannt, werden wir sie darüber informieren.

Wir danken für ihr Verständnis

Leitungsbau Raiffeisenstraße

Leitungsbau in der Raiffeisenstraße

Die vor rund 60 Jahren errichtete Versorgungsleitung aus Eternitrohren in der gesamten Raiffeisenstraße wird erneuert. Alle dort befindlichen Hausanschluss – Schieber, sowie ein Großteil der Hauszuleitungen werden ebenfalls durch neue ersetzt.  Die Energie AG verlegt gleichzeitig Leerrohre  für Stromleitungen und Glasfaserkabel.

Während der Arbeitszeit  Montag bis Freitag in der Zeit von 7.00  bis 18.00 Uhr, kommt es dadurch zu Behinderungen und Wartezeiten im Baustellenbereich.

Diese Baumaßnahme dient der Versorgungssicherheit mit Trinkwasser und Verbesserung der Infrastruktur.

Die Wassergenossenschaft Bad Leonfelden und die bauausführenden Firmen bedanken für ihr Verständnis während der geplanten dreiwöchigen Bauzeit.

 

 

Wasserzählertausch 2018

Sehr geehrte Wasserbezieher!

Auf Grund des geltenden Eichgesetzes sind 2018 bis auf wenige Ausnahmen alle Wasserzähler zu tauschen.

Mit der Durchführung dieser Arbeiten werden die Firmen Ing. Fritz Haiböck und Weichselbaumer GmbH beauftragt. Sie werden vom geplanten Zeitpunkt ca.  1 Woche vorher schriftlich verständigt. Sollte dieser vorgeschlagene Termin für Sie zeitlich nicht möglich sein, ersuchen wir unter der im Schreiben angeführten Telefonnummer um Kontaktaufnahme, damit ein Ersatztermin mit Ihnen vereinbart werden kann.

Durch diesen Wasserzählertausch fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an.

Wir bitten um Verständnis.

Ihre Wassergenossenschaft

Digitaler Leitungskataster

Geschätzte Wasserbezieher!

Nunmehr sind die Vorarbeiten zur Erstellung des digitalen Leitungskatasters abgeschlossen. Bis auf wenige Hausanschlussschieber, die nicht auffindbar waren, wurden alle auf Funktionstüchtigkeit überprüft. Nicht auffindbare und defekte Hausanschlussschieber müssen in einem Sanierungsprogramm, welches einige Zeit in Anspruch nehmen wird, erneuert werden. Hinsichtlich Art der Sanierung und Zeitpunkt wird mit den jeweiligen Wasserbeziehern rechtzeitig das Einvernehmen hergestellt.

Einen großen Stellenwert zur Auffindung der Hausanschlussventile haben die blauen Schiebertafeln, die ebenfalls ergänzt oder erneuert wurden. Sollte im Rahmen von Umbauarbeiten, Fassadengestaltung oder Zaunerneuerung eine solche Tafel versetzt werden müssen, ersuchen wir Sie, uns darüber zu informieren. Wir kümmern uns im Einvernehmen mit Ihnen um eine Neusituierung dieser Schiebertafel.

Neue Website online

Seit wenigen Tagen ist die neue Website der Wassergenossenschaft Bad Leonfelden online. Auf dieser Internet-Präsenz werden umfangreiche Informationen zur Wasserversorgung Bad Leonfeldens präsentiert. Von der Geschichte über die verantwortlichen Personen bis hin zu unseren Anlagen kann man sich informieren.